Type and press Enter.

Tipp! Wallbergmoosalm, Tegernsee – Wallberg (1.722m)

Über die Wallbergmoosalm zum Wallberg!

Immer wieder ein Ausflug wert!

Dank seiner einmaligen Lage ist der 1.722 Meter hohe Wallberg einer der meistbesuchten Gipfel des Mangfallgebirges und eines der beliebtesten Ausflugsziele Bayerns.
Zu Recht: Denn dem Wallberg liegt das Tegernseer Tal zu Füßen. Der grandiose Ausblick reicht nicht nur in die bayerischen Alpen, sondern vor allem auch in das Tegernseer Tal hinein, wo Berg, Luft und Wasser wie an kaum einem anderen Ort zur Postkartenidylle verschmelzen.
Wo sich im Sommer Segelboote und Yachten tummeln, bedeckt im Winter eine glitzernde weiße Decke die Berge und das Tal.

Im Winter lockt der Wallberg mit einer der längsten Naturrodelbahnen Deutschlands. Mehr als sechs Kilometer lang ist die sportliche Abfahrt, die die Rodler unter Freudenjauchzern ins Tal führt.

Herzlich Willkommen

im Wander- und Rodelparadies hoch über dem Tegernsee

Auf 1.117 Metern über dem Meeresspiegel liegt an der Wallbergpanoramastraße, die nur in den Sommermonaten mit dem Auto befahrbar ist, die Wallbergmoosalm. Die Auffahrt mit dem Auto kostet 4,00 Euro pro Fahrzeug. Die Panoramastraße ist eine Privatstraße des Verekehrsvereins Rottach-Egern und bietet im oberen Bereich, kurz vor der Wallbergmoosalm zwei eindrucksvolle Aussichtspunkte. Im Wintrer führt an der Wallbergmoosalm die längste Rodelbahn Deutschlands vorbei. Von der Wallbergbahn-Bergstation führt die Rodelstrecke über 6,5 Kilometer direkt an unserer Hütte vorbei und lädt zu einem Einkehrschwung ein.

Über die Panoramastraße (im Winter als Rodelbahn präpariert und für Fahrzeuge gesperrt) gehts wieder zur Talstation. Mehr Infos hierzu gibts auf der Website der Wallbergbahn.

Die Wallbergmoosalm lässt sich auch von der Wallbergbahn-Talstation aus in gut einer Stunde zu Fuß erreichen. Genießen Sie auf der Sonnenterrasse die in unserer Küche frisch zubereiteten bayerischen Schmankerl vom Brotzeitbrett‘l bis zum Kaiserschmarrn.

Geöffnet jeweils von Mittwoch bis Montag 10.00 bis 17.00 Uhr

Dienstag Ruhetag

Wallbergmoos 83708 Kreuth

Bayern Deutschland

Tel: 08022 5638

info.wallbergmoos-alm@t-online.de

Wallberg (1722m)

Der Wallberg (1722m) ist das ganze Jahr ein beliebtes und weit bekanntes Wanderziel. Am Gipfel wartet eine super 360°-Aussicht auf die bayerischen Voralpen und der Tegernsee liegt einem quasi zu Füßen. Auch toll: die Bergstation der Wallbergbahn und das Wallberghaus sorgen für ausreichend Einkehrmöglichkeiten für durstige Wanderer! Dank der Wallbergbahn ist natürlich immer einiges los, das Gipfelkreuz besuchen allerdings nicht alle, da man auf den letzten steilen Metern schon trittsicher sein sollte! Wem der Gipfel zu steil ist, bleibt einfach am Kircherl bei der Bergstation sitzen und genießt von dort die Aussicht auf den See.

Wir beschreiben hier den Aufstieg vom Tal (Start bei der Wallbergbahn) und einen etwas verkürzten Anstieg von der Wallbergmoosalm (mit Auto über Mautstraße erreichbar, 300hm in An- & Abstieg weniger).

Zusammenfassung Wanderung Wallberg

  • Art: Einfache Bergwanderung, Gipfelanstieg mittelschwer!
  • Höhenmeter: Von Parkplatz Talstation ca. 900hm / Von Wallbergmoosalm caa. 600hm
  • Gehzeit: Von Parkplatz Talstation: Aufstieg 2:30, Abstieg 2:15 / Von Wallbergmoosalm: Gesamt-Aufstieg ca. 1:45h, Abstieg ca 1:30h
  • Kondition: Mittel von Talstation bzw. Leicht von Wallbergmoosalm, bei guter Fitness einfach zu bewältigen
  • Technik: Leicht. Die letzten Meter zum Gipfel mittelschwer, Trittsicherheit notwendig (Von Talstation bis kurz unterhalb des Gipfels Forstweg, dann mäßig steiler – mittelschwerer – Steig. Von Wallbergmoosalm zunächst leichter Steig, dann Forstweg & mäßig steiler – mittelschwerer – Steig)
  • Ausrüstung: Wanderausrüstung

Anfahrt Wallberg

  • Adresse fürs Navi: Wallbergstraße, 83708 Kreuth. Bei Start von Wallbergmoosalm auf Mautstraße bis zur Alm (3€, Parkplatz an der Wallbergmoosalm)
  • Link zu Routenplaner: Anfahrt Wallberg (61km, 1:00h von München)
  • Im Detail: München – Ausfahrt Tegernsee – Durch Tegernsee durch immer Richtung Kreuth, nach Ortsausfahrt Rottach Egern (gut beschildert) links Richtung Wallbergbahn, bei dieser parken. Bei Start Wallbergmoosalm: Am Parkplatz der Wallbergbahn rechts halten und die breite Mautstraße (kostenpflichtig!) nehmen  – Dieser (aussichtsreich) folgen bis zum großen Parkplatz an der Wallbergmoosalm

Wegpunkte Wallberg

Talstation Wallbergbahn (795m) oder Wallbergmoosalm (1117m) –  Wallberghaus (1507m) – Bergstation Wallbergbahn (1620m) – Wallberg Gipfel (1722m) – Abstieg wie Aufstieg

Beschreibung Aufstieg Wallberg

Von der Talstation: Wir folgen den Schildern auf den breiten Forstweg und diesem immer bergauf. Der Weg „Wallberg“ ist sehr gut beschildert.

Von Wallbergmoosalm: Wir gehen links (auch sehr gut beschildert) an der Wallbermoosalm vorbei und folgen immer dem Weg, der nach einigen Minuten zum einfachen Steig wird.

Nach ca. 1h von der Talstation bzw. 20 Minuten von der Wallbergmoosalm treffen die beiden Wege aufeinander, und wir folgen weiter dem Forstweg weiter bergauf.

Langsam wird der Weg flacher und der Wald lichtet sich, jetzt wird es aussichtsreich! Am Sattel (rechts geht es in wenigen Metern zum bewirtschafteten Wallberghaus, das sparen wir aber für den Abstieg auf) haben wir schon einen super Ausblick auf den Setzberg und Risserkogel (welche man von hier aus gut besteigen kann), aber auch Roßstein und viele mehr.

Wir folgen den Schildern entsprechend dem breiten Forstweg nach links, jetzt steiler bergauf. Nach links haben wir bald eine super Aussicht auf den Tegernsee, was auch viele Paraglider anlockt, die hier starten. Die Bergstation ist jetzt unmittelbar vor uns. Wir genießen kurz die Aussicht und haben den Gipfel bereits in Sicht. Wir folgen dem Weg, der etwas unterhalb des Gipfels zum steileren Steig wird. Im Gipfelbereich gibt es viele Rastmöglichkeiten, um das 360 Grad-Panorama zu genießen.

Abstieg vom Wallberg

Der Abstieg erfolgt auf demselben Weg wie der Aufstieg. Alternativ kann man knieschonend per Bahn abfahren. Wer möchte, kehrt im Abstieg im Wallberghaus (etwas ruhiger) oder in der Bergstation ein.

Einkehr & Links

*Anzeige / Affiliate-Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.