Type and press Enter.

New York Tipps, Alle Tipps & Infos für euren Urlaub im Big Apple

Ein Besuch in der aufregenden Metropole New York steht an? Hier findet ihr alle Tipps-Artikel im Überblick, um euch bestens auf euren Urlaub in der Stadt, die niemals schläft, vorzubereiten.

„I want to be a part of it, New York, New York!“ Damit hat Frank Sinatra nicht nur eine perfekte Hymne für die Stadt, die niemals schläft, geschaffen, sondern uns auch allen aus der Seele gesprochen.

Wer möchte nicht mindestens einmal in seinem Leben die aufregendste Metropole der Welt besuchen und ein Teil des bunten Treibens werden? Der Big Apple ist vollgestopft mit überwältigenden Sehenswürdigkeiten – eine aufregender als die andere. Wer sich den Traum erfüllt und tatsächlich eine Reise nach New York ergattert hat, steht vor einem Luxusproblem: Was schaut ihr euch an? Was unternehmt ihr? Eines ist klar: Alles könnt ihr nicht sehen. Gar nicht so schlimm, da ihr ja dann noch einmal wieder kommen müsst, oder? Um euch die Entscheidung, was ihr in der Stadt, die niemals schläft, unternehmen wollt, leichter zu machen, habe ich euch hier in meinen New York Tipps einen Überblick für eure Auswahl zusammengestellt. Ihr findet hier alle Artikel, die für euren Aufenthalt interessant sein könnten – worauf wartet ihr also noch? Los geht’s!

Wissenswertes über New York

Allgemeine Infos, Anreise, Einreise, Unterkünfte, Wetter, Währung – hier erfahrt ihr alles, was ihr grundsätzlich über den Big Apple wissen müsst, bevor ihr euch auf die Sehenswürdigkeiten und Events stürzen könnt.

Fakten über New York:

  • Die Metropole New York liegt im Bundesstaat New York an der Ostküste der USA. Die Stadt zählt 8,5 Millionen Einwohner.
  • Die Währung in den USA ist der US-Dollar. 1€ entspricht momentan circa 1,20USD.
  • Sowohl in New York als auch im Rest der USA wird häufig mit Kreditkarte gezahlt. Erkundigt euch im Vorfeld über Kreditkarten ohne Auslandseinsatzgebühren und beantragt eine passende Karte.

Anreise New York:

Einreise & Visum für New York:

  • Für die Einreise in die USA benötigt ihr als deutsche Staatsbürger einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate gültig ist und eine Einreisegenehmigung, die ihr mit dem elektronischen System zur Einreisegenehmigung, ESTA, beantragen könnt. Diese Einreisegenehmigung kostet knapp 14€ und ist 2 Jahre gültig

Wetter & Klima in New York:

  • New York kann zu jeder Jahreszeit bereist werden. Die Wintermonate sind oftmals kalt und es muss mit Schneefall gerechnet werden. Allerdings hat die Stadt dann auch einen besonderen Zauber. Nicht wenige Menschen träumen von einem Besuch in New York zur Weihnachts- oder Silvesterzeit. In den Monaten Juli und August ist es in der Stadt hingegen häufig sehr heiß.
  • Die beste Reisezeit für einen ausgiebigen Städtetrip sind somit die Monate April bis Juni und die Herbstzeit.

Tipp: Wenn ihr beim Sightseeing etwas Geld sparen möchtet, empfehle ich euch den beliebten New York Pass, mit dem ihr viele Sehenswürdigkeiten vergünstigt besichtigen könnt.

Sehenswürdigkeiten in New York – Places to be

Die Skyline von Manhattan, das Empire State Building und die Freiheitsstatue – genau diese Sehenswürdigkeiten sind es, die wir als allererstes mit New York in Verbindung bringen. Doch wo genau befinden die sich in diesem Großstadtdschungel?

Die besten New York Tipps

Die amerikanische Metropole New York ist unglaublich. Wer hierherkommt, findet sich in einem Straßendschungel wieder, in dem hinter jedem Block ein neues Highlight zu finden ist. Ihr möchtet in diesem Großstadtdschungel auch mal einen Moment der Ruhe genießen? Mit doppelt so viel Gepäck zurückreisen, weil die Shoppingtour so erfolgreich war? Die Nacht zum Tage auf der legendärsten Rooftop-Party machen? Erkundet den Big Apple zum Beispiel doch einfach mal zu Fuß, ihr werdet auf dem Weg zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten auch an vielen weiteren interessanten Plätzen vorbeikommen!

New Yorks Highlights

Manhattans Skyline, das Empire State Building und die Freiheitsstatue – diese Sehenswürdigkeiten sind es, die wir als allererstes mit New York in Verbindung bringen, oder? Doch New York hat unendlich viele sehenswerte Orte zu bieten. Wenn ihr beim Sightseeing etwas Geld sparen möchtet, empfehle ich euch den beliebten New York Pass, mit dem ihr viele Sehenswürdigkeiten günstig besichtigen könnt. Jetzt gibt es aber erstmal einen Überblick der wichtigsten Highlights, die ihr euch nicht entgehen lassen dürft.

Aussichtspunkte im Big Apple

Nicht nur vom Empire State Building habt ihr einen atemberaubenden Ausblick über die gesamte New Yorker Skyline. Auch das Top of the Rock im Rockefeller Center, das nur wenige Schritte entfernt liegt, bietet euch diese wahnsinnige Aussicht und ist sogar mein persönlicher Favorit. Wer die Stadt von der Südseite Manhattans aus sehen möchte, der sollte die Plattform One World Trade Center in Erwägung ziehen.

Die besten Museen

Habt ihr erstmal einen Überblick bekommen, gibt es unzählige Museen in New York, die unbedingt einen Besuch wert sind. Die wohl beliebtesten Adressen sind das MoMA, das Museum of Modern Art, und das Metropolitan Museum of Art.

Letzteres ist ebenfalls ein Kunstmuseum, das allerdings im Gegensatz zum MoMA statt mit moderner Kunst in erster Linie mit historischen Werken aus über 5.000-jähriger Geschichte glänzt. Im Museum of Natural History gibt es einen Einblick in die Naturgeschichte und im 9/11 Museum erfahrt ihr alles Wichtige über den Anschlag am 11. September 2001.

Eindrucksvolle Bauwerke

Seid ihr in Lower Manhattan unterwegs, müsst ihr einen Spaziergang über die Brooklyn Bridge machen oder gleich mit dem Rad hinüberfahren. Die Aussichten auf der Brücke sind einmalig, besonders wenn ihr schon die Hälfte des Weges zurückgelegt habt, auf die Skyline der Stadt schaut und euch nochmal deutlich wird, wo ihr euch gerade befindet. Unter euch brausen die Autos entlang und ihr müsst aufpassen, nicht auf der falschen Seite des Weges zu laufen oder zu fahren, denn da kommen euch die Radfahrer aus Brooklyn entgegen.

Auf dem Rückweg empfehle ich euch ein komplettes Kontrastprogramm. Wenn ihr Brooklyn und das Szeneviertel Williamsburg erkundet habt, müsst ihr unbedingt auf der Williamsburg Bridge oder der Manhattan Bridge wieder zurückfahren oder spazieren. Hier habt ihr nicht nur die Aussicht auf die Brooklyn Bridge inklusive Skyline, sondern es ist auch deutlich weniger überlaufen als auf der Brooklyn Bridge.

Für die meisten ist sicher auch die Freiheitsstatue ein Muss bei einer New York Tour. Bei einer Audiotour auf dem nahe gelegenen Ellis Island könnt ihr zum Beispiel spannende Fakten über die Freiheitsstatue erfahren. Wollt ihr euch das Geld aber lieber sparen und nur eben einen Blick drauf werfen, was meiner Meinung nach auch schon ausreicht, dann nehmt einfach die kostenlose Staten Island Ferry, die direkt an der Statue vorbeifährt.

Vielfältige Stadtbezirke & Viertel

Brooklyn, die Bronx, Queens, Staten Island und Manhattan – das sind die Stadtbezirke, in die sich New York City gliedert. Klar, Manhattan ist der Klassiker und es gibt einiges zu entdecken. Aber lasst es euch nicht nehmen auch mal über den Tellerrand zu schauen, denn New York ist viel mehr als nur Manhattan. Doch fangen wir erstmal mit dem Klassiker an.

Manhattans coolste Viertel

Das Zentrum des Geschehens ist wohl Midtown Manhattan, denn hier liegen die bekannten Sehenswürdigkeiten wie das Rockefeller Center, das MoMA oder auch der Times Square, an dem jedes Jahr an Silvester die beeindruckendste Party der Welt gefeiert wird.

Vielleicht schafft ihr es, den Broadway und den Times Square abends zu besuchen, denn dann sind die beleuchteten Werbetafeln einfach nur beeindruckend.

Nicht weit habt ihr es von hier zur berühmten Fifth Avenue, die als eine der Straßen mit den höchsten Mieten der Welt gilt und das Shoppingparadies für alle mit etwas größerem Geldbeutel ist. Hier könnt ihr euch ein neues Smartphone im berühmten Apple Store aussuchen oder euch im Flagship-Store von Nike oder Adidas ein Paar Trend-Sneaker gönnen. Nicht vergessen dürft ihr einen Besuch des weltberühmten Kaufhauses Macys an der 151 West und 34th Street. Hier kann man sich auch schon mal verlaufen, so viele Abteilungen, Etagen und Eingänge gibt es. Selbst wenn ihr keinen Groschen übrig habt, ist die 5th Avenue am Südende des Central Parks auf jeden Fall einen Besuch wert.

Weiter südlich, rund um den Washington Square Park, findet ihr hier ein Dorf inmitten der Megametropole: Greenwich Village. Gerade Fans von Sex and the City werden das Gefühl haben, in den Straßen hier schon viele Male selbst gewesen zu sein. Carrie Bradshaw, die von Sarah Jessica Parker gespielt wird, lebt sogar selbst hier. Und wer würde das nicht wollen? Hübsche Boutiquen, Vintageläden und gemütliche Cafés machen das Viertel perfekt für einen entspannten Nachmittag.

Von hier habt ihr es nicht weit nach SoHo. Die Fassaden der Häuser mit den typischen Feuertreppen sind legendär. Das Viertel bietet euch eine große Auswahl an Geschäften, die ihr nach und nach durchstreifen könnt. Ich bin mir sicher, ihr findet hier das eine oder andere Schnäppchen und könnt euch so ein Stück New York mit nach Hause nehmen.

Tagsüber noch ein absolutes Shoppingparadies mit Läden aller namhaften Designer, wird Soho nachts erst so richtig lebendig. Genießt einen Cocktail unter den Einheimischen in einer hippen Bar. Das Ambiente ist einzigartig!

Auf geht’s in den Big Apple

New York ist wirklich eine Stadt, die alles kann und das Herz eines jeden Städtereisenden erfreut. Entdeckt mit meinen New York Tipps spannende Sehenswürdigkeiten, unglaubliche Ausblicke, hippe Viertel und schlemmt euch durch die köstliche New Yorker Küche. Egal, ob ein Kurztrip oder ein längerer Aufenthalt – New York wird euch umhauen!

Zu meiner Geburtstags-Reise nach New York –> mit Tipps zu Sehenswürdigkeiten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.