Type and press Enter.

Mode-Update: die Berlin Fashion Week

New York, Mailand, Paris, London? Berlin!

Berlin ist im Fashion Fieber. Denn hier trifft sich diese Woche das Who-is-who der deutschen Modebranche. Und wir finden: dadurch wirkt die Stadt noch heißer als zuvor.

Newcomer wie auch alteingesessene Designer übertreffen sich mit ihren neuen Kollektionen. Aber nicht nur die neusten Trends sind extravagant, auch die Kreativität der Locations und Laufstegshows lässt keine Wünsche offen. Und am Abend runden die legendären Partys den perfekten Sommertag auf der Fashion Week in Berlin ab. Die wichtigste Frage aber ist und bleibt: Was sind die hottesten Trends und was ist ein No-Go auf der Fashion Week?

Auf der Fashion Week gilt: Lass deiner Kreativität freien Lauf und trau dich etwas. Erfinde dich neu und lass dich inspirieren. Niemand möchte eine graue Maus auf der Berliner Fashion Week sehen.

Das zeigt auch das Publikum der Fashion Week 2019 und setzt auf luftig-lässig mit Tops und Blusen aus Organza. Diese kommen bei der Outfitwahl des Modepublikums als Basis- oder Top-Layer zum Einsatz. Das erinnert auch an die Layerings aus der letzten Fashion Week im Winter 2019 und macht uns bewusst: im Winter wie auch im Sommer – Layerings sind nie verkehrt.

Neben den Shows, den hippesten Partys und den coolsten Street-Styles spiegelt sich an diesen Tagen auch der aktuelle Geist der Zeit im Bereich Mode wieder. Kein Wunder also, dass die aktuelle Fashion Week unter dem Zeichen von Technologie und Nachhaltigkeit steht. Zwei Themen die heute wichtiger sind denn je.

Die Textilindustrie gehört leider zu den größten Ressourcenverbrauchern weltweit. Deshalb ist gerade nachhaltige Mode voll im Trend.

Die diesjährige Inspiration vieler Designer sind Eindrücke ihrer Reisen. Marokkanische und afrikanische Einflüsse lassen sich in den Kollektionen erkennen. Models schreiten in gewickelten und geknoteten Kleidern und Kopftücher über den Laufsteg und bringen ein Stück Urlaub nach Berlin.

Die Berlin Fashion Week zeigt zweimal jährlich – einmal Ende Januar, einmal im Juli – die neuesten Kollektionen und Trends nationaler und internationaler Designer und umsatzstarker Marken sowie junger Talente.

Nationale und internationale Aussteller präsentieren zur Berlin Fashion Week im Juli 2019 ihre Kollektionen auf den Messen, Designer zeigen im Rahmen der MBFW ihre Kollektionen für die Frühjahr-/Sommersaison 2020.  Die Berlin Fashion Week ist Treffpunkt von Einkäufern, Fachbesuchern und Medienvertretern aus dem In- und Ausland. Nach wenigen Saisons hat sich Berlin mit zahlreichen Veranstaltungen im Rahmen der Berlin Fashion Week, wie Modenschauen, Messeplattformen, Empfängen und Showrooms etabliert. Das Ordergeschäft hat mit den Leitmessen Premium Exhibition und Panorama, sowie Show & Order X Premium, Seek und Selvedge Run und dem globalen Hub Neonyt (vorher Greenshowroom und Ethical Fashion Show), der #FashionTech und Fashionsustain in den letzten Saisons stetig zugelegt.

In der vergangenen Saison besuchten rund 70.000 Fachbesucher die Modewoche, nationale und internationale Journalisten akkreditierten sich für die Fashionshows, Modemessen und Konferenzen – das Ergebnis: rund 5.000 Zeitungsberichte, sowie rund 5.000 Onlinebeiträge. Für den Modestandort Berlin bedeutet die Berlin Fashion Week eine wirtschaftliche Zusatzleistung von bis zu 120 Millionen Euro pro Saison.

*Anzeige / Affiliate-Links