Type and press Enter.

LIFESTYLE Tegernsee – Do is mei Dahoam

Urlaub am Tegernsee in Bayern – Ein Stück vom Paradies

Unverfälschte Tradition, alpenländische Eleganz, Natur pur – das Tegernseer Tal bietet mehr als “nur” ein atemberaubendes Alpenpanorama und einen See mit Trinkwasserqualität. Beliebt bei Alt und Jung sind nicht nur die Wald- und Seefeste, sondern auch die exklusiven Kunst-, Kultur- und Kulinarikangebote.

Im sonnigen Tegernsee Tal, umrahmt von Bergen wie dem 1722m hohen Wallberg, liegt der Tegernsee. Die Herkunft seines Namens ist nicht eindeutig, aber wohl seine Entstehung: vor 18.000 Jahren brach in dem dort gelegenen Gletscher ein Becken, das sich mit Wasser füllte. Heute erstreckt es sich 6,5 km in die Länge, 1,5 km in die Breite und bildet den Tegernsee, eines der saubersten Gewässer Deutschlands. Da er immer noch von den glasklaren Gebirgsbächen gespeist wird. Seine Ufer sind üppig mit Schilf bewachsen und nahezu überall öffentlich zugänglich. Insgesamt gibt es im See 19 Fischarten, darunter Renken, Saiblinge, Forellen, Felchen und Flusskrebse. Im Süden münden die Rottach und die Weißach in den Bergsee und im Norden geht er in die Mangfall über.

Der Blick vom Gipfelkreuz des Wallbergs auf den Tegernsee und die umliegende Bergwelt ist atemberaubend. Der Anstieg von der Bergstation der Wallbergbahn dauert ungefähr eine halbe Stunde.

Im südwestlichen Teil befindet sich die Ringseebucht, der die Ringseeinsel vorgelagert ist. Diese unbewohnte Insel ist mit Gras und dichtem Gebüsch bewachsen und steht unter Naturschutz. Außerdem sind die Wälder Lebensraum für seltene Insekten, Vögel und Säugetiere. So sind hier unter anderem Steinadler und Fledermäuse beheimatet. Die Gemeinden Tegernsee, Gmund, Rottach-Egern, Kreuth und Bad Wiessee bilden um den See ein wahres Erholungsparadies. Über Jahrhunderte hinweg haben sie sich bis heute ihren eigenständigen und typischen Charakter einer Mischung von unverfälschter Tradition, stilvoller Eleganz und purer Natur bewahrt. Seit 2007 bietet die Region um den Tegernsee auch einen Heilklimapark. Die frische Luft der Umgebung, die ausgeprägte schöne Natur und das Bewegungsangebot sollen die Gesundheit förden. Und so treffen auf dem 20-Kilometer-Seerundweg Radfahrer auf Wanderer und Spaziergänger.

Abenteuer auf dem Wasser und in der Luft

Der Tegernsee ist zudem ein erstklassiges Segelrevier. Sowohl die Föhnlage als auch die aufkommenden sommerlichen Thermikwinde sorgen für beste Bedingungen. Ob Segelkurse für Kinder, Bootsverleih oder Einführungskurse in das Regattasegeln für ambitionierte Sportler, beiten zahlreichen Segelschulen rund um den Tegernsee wie zum Beispiel dem Sailingcenter in Bad Wiessee oder bei Segelsport Oberland in Gmund findet jeder, was er sucht. Vielleicht ein Segeltörn bei romantischer Abendstimmung oder einfach nur die Freiheit auf dem Wasser und den Blick auf ein traumhaftes Bergpanorama genießen? Oder wie wärs denn einmal mit Katamaran segeln? Besonders faszinierend vor allem für diejenigen, die den Geschwindigkeitsrausch lieben – Catsailing Tegernsee ist darauf spezialisiert. Eine witzige Idee für die kommende Saison hat das 4-Sterne-Hotel Terrassenhof in Bad Wiessee: Wer am Steg anlegt und die große Schiffsglocke läutet, bekommt einen Picknickkorb geliefert. Segeln bietet als attraktiver Teamsport ein absolut hochwertiges Gruppenerlebnis. Das hat auch die Agentur SeeVENTS in Tegernsee erkannt und bietet dazu Intentives für Firmen an. Und hier noch eine Info für alle Nichtsegler: Bootsrundfahrten und Motor- und Ruderboote können so gut wie überall gebucht werden.

Abenteuerlustige, die lieber über den Wolken schweben möchten, können die Umgebung im Heißluftballon erkunden. Bis zu 3.000 m hoch schweben die Körbe in der Luft und bieten eine Vogelperspektive auf den See und die Alpengipfel – ganz sicher ein unvergessliches Erlebnis. Gestartet wird zu allen Jahreszeiten; bei schönem Wetter- und guten Windbedingungen morgens direkt in den Bergen im südlichen Tegernseer Tal oder spätnachmittags nördlich vom Tegernsee. Die Alpenballonfahrten Ballooning Tegernsee GmbH in Kreuth bieten Fahrten von anderthalb Stunden bis hin zu einer Alpenüberquerung vom Alpenvorland bis nach Italien an. Nervenkitzel der etwas anderen Art ruft wahrscheinlich ein Besuch im Spielcasino in Bad Wiessee hervor.

A rechte Gaudi bei den Wald- und Seefesten

Im Tegernseer Tal ticken die Uhren noch anders, heißt es. Und das stimmt! Hier fühlt man sich nicht nur der Tradition eng verbunden, hier wird auch das Brauchtum noch gelebt. Dirndl und Lederhose gehören genauso zum Alltag wie die Jeans und das Sommerkleid. Davon zeugen auch die über die Grenzen hinaus bekannten Trachtenboutiquen und -ateliers, in denen stilechte Tracht nach Maß gefertigt wird bei Trachten Greif und Giacomelli in Rottach-Egern, Trachten Brückner in Bad Endorf oder Dreitracht in Waakirchen.

Waldfeste

Tradition, Zusammengehörigkeit und Heimatverbundenheit – diese Werte stehen ebenso im Mittelpunkt der Waldfeste. Denjenigen, die sich nichts darunter vorstellen können, sei gesagt: Waldfeste – das ist bayerisches Lebensgefühl pur!

Das Beste seit Erfindung des Bieres und der Brezen. Sie sind für den Tegernsee das, was für München das Oktoberfest ist. Nur, dass die Waldfeste den ganzen Sommer dauern.

Die von örtlichen Trachten- und Sportvereine oranisieren Feierlichkeiten finden alle unter freinem Himmel statt und dauern jeweils bis zu drei Tage. Auf eigens dafür aufgebaute Bühnen tanzen Einheimische in festlicher Tracht traditionelle Volkstänze wie Zwiefachen und den Schuhplattler. Die Waldfestsaison beginnt bereits Mitte Juni mit dem Waldfest des FC Real Kreuth am Leonhardstoana Hof. Ein gesellschaftliches Ereignis ist das berühmte-berüchtigte Hirschbergler Waldfest am Fuße des Wallbergs – der wichtigste Treffpunkt für alle, die sich lange nicht gesehen haben! Wunderschön gelegen im herrlichen Schmetterlingsgarten vor dem Tegernseer Schloss, ist das Tegernseer Waldfest. Freitag  und Samstag ist Partystimmung angesagt, der Sonntag ist eher gemütlich.

Die genauen Termine findet man unter Waldfeste am Tegernsee.

Seefeste

Mitten in den Hochsommer fallen die Seefeste. Den Anfang macht Rottach-Egern am 10.Juli. Dann wird die gesamte Seestraße zur Fußgängerzone, gesäumt von kleinen Ständen, Buden und Bars. Weiter gehts am 31. Juli mit dem Tegernseer Seefest, bei dem die Hauptstraße rund um den Rathausplatz mit Tischen und Bänken dekoriert wird. Die Gastronomen stellen kleine Stände auf und überbieten sich gegenseitig mit kulinarischen Köstlichkeiten. Ein wunderbares Erlebnis für Groß und Klein ist auch das Bad Wiesseer Seefest (17.August) mit vielen Attraktionen für die ganze Familie. Höhepunkt jedes Seefestes ist ein riesiges Brillantfeuerwerk. Was für ein Anblick, wenn hunderte von beleuchteten Booten auf dem See auf das große Ereignis warten.

Mehr unter Seefeste am Tegernsee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.