Type and press Enter.

Geburtsblumen, Symbolik und ihre Bedeutung

Geburtsblumen, Symbolik und ihre Bedeutung

In Verbindung mit unserem Geburtsmonat denken wir zunächst meist an Sternzeichen und die damit verbundenen Eigenschaften. Aber wusstet Ihr, dass auch Blumen mit bestimmten Monaten und Eigenschaften in Verbindung gebracht werden? Tatsächlich gibt es für jeden Monat eine andere Geburtsblume. Sozusagen ein florales Sternzeichen welches einiges über das Geburtstagskind verrät.

Falls Du also Deinen Liebsten zum Geburtstag mit Blumen eine Freude machen willst, habe ich hier einen Überblick über die jeweiligen Geburtsblumen für Euch zusammen gestellt. So könnt Ihr die passenden Blumen verschicken und dem Geburtstagskind damit eine ganz persönliche Freude machen.

Januar: Nelke

Die meist in Europa und Asien vorkommende Nelke steht schon seit dem 15. Jahrhundert für Ehe und Liebe und häufig auch für Freundschaft.
Den Januar-Geborenen sagt man deswegen nach besonders liebevoll, begeisterungsfähig und faszinierend zu sein, sich auf eigenen Wunsch aber auch durch eine gewisse Andersartigkeit von anderen abzugrenzen.

Februar: Iris/Veilchen

Die Februar-Geborenen können sich gleich über zwei verschiedene Geburtsblumen freuen. Tugenden wie Achtsamkeit, Treue und Loyalität, aber auch Bescheidenheit und Zuneigung werden mit diesen Blumen und dem Charakter der Geburtstagskinder im Februar in Verbindung gebracht.

März: Narzisse bzw. Osterglocke

Als absolute Frühlingsblume ist die Narzisse natürlich ideal um sie an Freunde und Familie zu verschicken, die im März geboren sind.
Die Narzisse macht nicht nur Lust auf wärmere Tage und Neuanfang, sondern steht auch für Mut und Werte wie Rücksicht und Höflichkeit.

April: Gänseblümchen

Als eine der bekanntesten Blumenarten Mitteleuropas ist das Gänseblümchen die Geburtsblume des April. Sie symbolisiert Glück und Genuss und macht dem Empfänger als Teil eines verschickten Blumenstraußes eine wahre Freude. Menschen, die im April geboren wurden, sagt man nach, dass sie die schönen Dinge im Leben genießen.

Mai: Maiglöckchen

Na klar, beim Monat Mai muss man natürlich sofort an die wunderbaren Maiglöckchen denken. Tatsächlich sind sie die Geburtsblume des Mai und stehen als Symbol für keusche Liebe und Demut.
Zu den Eigenschaften, denen man vielen Mai-Geborenen nach sagt, gehören deshalb vor allem Bescheidenheit, aber auch Anmut und Reinheit.

Juni: Rose

Wenn man ans Geburtstagsblumen verschicken denkt, denken vielen Schenkende sofort an Rosen. Seit Jahrhunderten steht die rote Sorte für Liebe und Romantik, die weißen Rosen hingegen für Verschwiegenheit. Auch den anderen Farben spricht man Bedeutungen zu. Gelb steht für Freundschaft, Rosa für Jugend und Schönheit und Violett für Liebe auf den ersten Blick. Mit dieser Auswahl ist man also wunderbar aufgestellt, nicht nur dem Partner, sondern auch Freunden und Verwandten, die im Juni Geburtag haben eine Freude zu machen.

Juli: Rittersporn

Der Wahrhaftigkeit und Schutz – schon der Name der prächtigen Blumen lässt auf seine Symbolik schließen und beschert ihr im Mittelalter den Ruf, auch Skorpione verjagen zu können. Als Blume der Juli-Geborenen symbolisiert der Rittersporn Begeisterung, Treue und Offenherzigkeit, allerdings sind auch Leichtigkeit und Unbeschwertheit den Juli-Kindern besonders wichtig Kurz gesagt: eine Blume mit ausschließlich positiver Bedeutung.

August: Gladiole

Die Schwertblume bzw. Gladiole verstand man schon im 17. Jahrhundert als Liebesbeweis. Anders als die Rose sollte die Gladiole vor allem den Stolz und die Bewunderung des angebeteten Menschen ausdrücken. Besonders deswegen wird den August-Geborenen oft Eigenschaften wie Schwärmerei, aber auch Schönheit, Ehrlichkeit und ein starker Charakter zugesprochen.

September: Aster

Weisheit, Mut und Vertrauen. Das sind Eigenschaften die man mit September-Geborenen in Verbindung bringt und die Aster symbolisiert dies als Geburtsblume des geburtenreichsten Monats. Respekt und Achtung vor dem beschenkten Menschen soll ein Strauß mit Astern darstellen.

Oktober: Ringelblume

Die Ringelblume findet man oft an Gräbern als Zeichen der Trauer, jedoch bringt man mit ihr auch viele positive Eigenschaften wie Sympathie, Weisheit und Mitgefühl in Verbindung. Den Oktober-Geborenen sagt man deswegen nach voller wärmender Liebe und Gedanken zu sein.

November: Chrysanthemen

Auch wenn der November oft eher grau und trist erscheint, schreibt man den Menschen, die in diesem Monat geboren sind zu, besonders optimistisch und voller Freude zu sein. Auch gelten November-Kinder als gute Freunde. Ihnen daher einen Strauß Chrysanthemen zum Geburtstag zu schicken wird Ihren Liebsten also eine wahre Freude machen. Chrysanthemen symbolisieren Glück, Treue, Ehrlichkeit und Freundschaft.

Dezember: Weihnachtsstern

Wie sollte es anders sein, natürlich steht genau diese Blume für den Geburtenmonat Dezember. Als Symbol für Feste und Erfolge von den Azteken auserkoren, wird der Weihnachtstern vielerorts auch als Liebesstern verstanden. Tatsächlich wird den Dezember-Kindern nachgesagt besonders feierlustig und erfolgreich zu sein. Diese Blume eignet sich also perfekt als Geburtstags- aber auch als Weihnachtsgeschenk für Menschen, die im Dezember geboren sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.